Swiss-Alps.jpg

Wissen

Die Vorteile von Kältetraining in Wasser, Eis und Luft sind seit jeher bekannt. Die alten Griechen nutzten kaltes Wasser zur Entspannung und für Therapien. Hippokrates schrieb über kaltes Wasser als schmerzlinderndes Mittel und Napoleons Chirurg empfahl Eis und Schnee zur Schmerzlinderung bei Amputationen.

 

Wissenschaftliche Untersuchungen begannen jedoch erst viel später. In den 1960er Jahren lag der Schwerpunkt auf der Erholung nach dem Sport, bevor sich die Forschung auf das Überleben bei extremen Temperaturen verlagerte. Erst in jüngster Zeit ist die metabolische Gesundheit in den Mittelpunkt gerückt.

 

Obwohl es viele Vorteile gibt, ist Kälte nicht ohne Risiken. Aus diesem Grund verfolgen wir die neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse genau und haben einen führenden europäischen Kälteforscher in unserem Vorstand. Unser Ziel ist es, dich mit den aktuellen, wissenschaftlich fundierten Informationen sowie mit aktuellen Trends und Praktiken zu versorgen, darunter auch solche, die zwar noch nicht gründlich wissenschaftlich untersucht wurden, sich aber in der Praxis bewährt haben.